Good Wood! – Oder: Ein erfolgreicher Start in die Cricket-Saison von den CICC- Women

Good Wood! (gesprochen: Gutt Wutt!) Pünktlich – nach indischer Zeitrechnung – um 10 Uhr morgens starteten die CICC-Women Richtung erstes Saisonspiel. Zwei Autos vollgepackt mit Cricket-Taschen und Vorfreude rollten gen Hamburg. Angekommen ging es in einer gemütlichen Jugendherberge in Zimmer – stilecht nach englischen Städten benannt (komischerweise wollte unser Kapitän Monika nicht in Raum „Newcastel“ nächtigen :).

Betten bezogen, Bus bestiegen und dann ab in die Hansestadt. Am Jungfernstieg kurzer Zwischenstopp für ein Teamfoto und dann echt nordisch genießen – im Hofbräuhaus Hamburg!

Allzu lang machte das Team nicht, schließlich standen am Samstag zwei Spiele an. Nach einem gemütlichen Frühstück ging es dann endlich los: Cricket-Taschen wieder zurück in die Autos und los zum THCC. Aufgewärmt, Toss gewonnen, der CICC beginnt mit Batting. Monika und Kerstin starten, und wie sie starten. Sie schlagen und laufen, ein Run nach dem anderen holen sie für das Team. 75 Runs holt allein Kerstin im ersten Spiel – bis sie im 18. Over retired. Es folgen Sharmaine, Laureana, und Suzy. Am Ende sammelten die Mädels stolze 189 Runs. Dann ab aufs Feld: Unsere Bowler superfit und das Team konzentriert im Feld. Kaum ein Run war für die Hamburger zu holen – bis Christina Gough für den THCC kam. Es wurde nochmal richtig spannend. Ein Ball nach dem anderen landete wahlweise auf dem Park- oder Tennisplatz – 4, 4, und nochmal 4 Runs. Aber das Team stand eng zusammen und unterstützte sich bis zum letzten Ball. Das Ergebnis: CICC gewinnt mit 26 Runs – Klasse!

In der Pause wurde es den CICC-Mädels trotz Sieg richtig heiß. Das hatte aber weniger mit Cricket, als mit dem Curry zu tun, das zwar sehr lecker, aber – für den deutschen Gaumen – sehr scharf war. Aber auch das schärfste Curry kann den CICC nicht lahmlegen, im Gegenteil, Monika hat es gerade erst aufgewärmt. Denn auch beim zweiten Spiel gewann Köln den Toss und startete wiederholt mit Batting. Monika war wieder von Anfang an dabei, schlug und rannte schneller, als die Gegner gucken konnten: 56 Runs!!! Die Mädels an den Schlägern gaben Gas und legten nach 20 Overn ganze 210 Runs vor. Der THCC kämpfte wacker, aber auch das zweite Spiel endete für den CICC erfolgreich – gewonnen mit 51 Runs!

Müde, aber glücklich ging es aus dem Norden zurück in den Westen. Die Saison hätte besser nicht starten können. Dreimal Kölle – Gutt Wutt!!!

 

1 Comment

Leave a Reply